Michendorf : Vollsperrung der Autobahn A10 - Anzeigen wegen Rettungsgasse

Laut Polizeiangaben ist in einer Baustelle ein Transporter auf einen Lastwagen aufgefahren. Durch die Sperrung der Autobahn kam es zu kilometerlangen Staus.

Klaus Peters

Michendorf - Nach einem Unfall mit einem Lastwagen und einem Transporter in der Dauerbaustelle auf der A10 bei Michendorf ist die Autobahn am Vormittag zeitweise voll gesperrt worden. In der Baustelle sei der Transporter auf den Lastwagen aufgefahren, berichtete eine Polizeisprecherin. Dabei seien in dem Transporter eine 26 Jahre alte Beifahrerin und ein Mitfahrer im Alter von 34 Jahren verletzt worden. Sie wurden geborgen und mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht.

Durch die Sperrung der Fahrbahnen in Richtung Berlin habe sich ein kilometerlanger Rückstau gebildet, so die Sprecherin. Weil einige Autofahrer keine Rettungsgasse gebildet hatten, seien entsprechend Anzeigen geschrieben worden. Zeitweise musste auch die Gegenfahrbahn gesperrt werden, damit die Feuerwehr die Unfallstelle erreichen konnte. Die Sperrungen wurden am Mittag wieder aufgehoben.

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!