Potsdam-Mittelmark : Michendorf im Austausch mit Russland Gemeindepartnerschaft mit Novoje Devjatkino

Michendorf – Bei der 14. deutsch-russischen Städtepartnerschaftskonferenz hat sich Bürgermeister Reinhard Mirbach in der vergangenen Woche mit dem Bürgermeister der Gemeinde Novoje Devjatkino in Russland getroffen. Michendorf pflegt die Partnerschaft zu der russischen Gemeinde seit 2013. Die Konferenz kam vom 28. bis 30. Juni in der südrussischen Stadt Krasnodar zusammen.

Auf deutscher Seite organisiert der Verein Deutsch-Russisches Forum die Städtepartnerschaften, auf russischer Seite ist es der Verband der russischen Städte. Ziel der jährlichen Begegnungen ist es, soziale, wirtschaftliche und kulturelle Beziehungen zwischen den Kommunen beider Länder auszubauen. Dafür diskutierten über 500 Vertreter aus deutschen und russischen Städten, Gemeinden, Bürgerorganisationen und Unternehmen über Herausforderungen und Perspektiven der deutsch-russischen kommunalen Zusammenarbeit. Als eines der Themen stand dabei die Erinnerungskultur an den Zweiten Weltkrieg auf deutscher und russischer Seite im Fokus.

Der Verein Deutsch-Russisches Forum und ihr Vorsitzender Matthias Platzeck sehen sich seit Beginn der Ukrainekrise immer wieder mit dem Vorwurf konfrontiert, eine zu unkritische Haltung gegenüber der russischen Politik an den Tag zu legen. Mehrere bekannte Mitglieder haben den Verein seit 2014 verlassen. juf

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.