• Mehr Parkplätze in der Innenstadt: Großer Anger in Beelitz wieder für Verkehr frei

Mehr Parkplätze in der Innenstadt : Großer Anger in Beelitz wieder für Verkehr frei

Beelitz - In Beelitz ist am gestrigen Dienstag die sanierte Straße Großer Anger offiziell freigegeben worden. Den Weg gegenüber der Diesterwegschule und des Lustgartens hat die Stadt in den vergangenen Monaten für 440 000 Euro komplett saniert. Der Großteil des Geldes stammt aus Mitteln der Städtebauförderung, von denen die Stadt Beelitz 20 Prozent selbst zahlte. Der Landkreis hat 60 000 Euro an Fördermitteln für den Bau eines neuen Park-and-Ride-Platzes finanziert, auf dem gegenüber des Lustgartens sieben Auto- und mehrere Fahrradstellplätze entstanden sind. „Mit diesem Projekt haben wir eine etwas versteckte aber sehr schöne Ecke unserer Stadt stärker in das öffentliche Leben gerückt“, so Bürgermeister Bernhard Knuth (Bürgerbündnis).

Der Große Anger wurde teilweise asphaltiert, teilweise wurde Granitsteinpflaster verlegt. Zudem wurden neue LED-Straßenlaternen aufgestellt und barrierefreie Bürgersteige angelegt. Nahe der Einmündung des Großen Angers auf die Clara-Zetkin-Straße soll zudem demnächst die zweite Stromtankstelle der Stadt entstehen, die erste neben der Tourismusinformation werde der Stadtverwaltung zufolge besonders von Touristen gern genutzt.eb

Die Erneuerung des Großen Angers und einer kleinen Gasse neben der Berliner Straße war der Auftakt für die im kommenden Jahr startende Erneuerung der nördlichen Berliner Straße. Die Hauptallee nördlich der Altstadt soll als letzter Teil der Altstadtsanierung bis 2018 komplett neu hergerichtet werden. Neben einer neuen Fahrbahn sollen barrierefreie Gehwege errichtet werden. Zudem sollen im Straßenverlauf wieder mehr Bäume gepflanzt und Bänke aufgestellt werden. Die Arbeiten müssen bis zum kommenden Jahr warten, da die Berliner Straße ab September wie berichtet als Umleitung für die gesperrte Ortsumfahrung dient. eb

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.