Lage in Potsdam-Mittelmark am Donnerstag : "Haus am Zernsee" ist coronafrei

In der Seniorenpflegeeinrichtung "Haus am Zernsee" ist der letzte erkrankte Bewohner wieder genesen. Eine weitere Bewohnerin im Seniorenheim in Grebs wurde positiv getestet. 

Das "Haus am Zernsee" in Werder (Havel). 
Das "Haus am Zernsee" in Werder (Havel). Foto: Andreas Klaer

Werder (Havel) - Die zuvor von einem Corona-Ausbruch betroffene Seniorenpflegeeinrichtungen „Haus am Zernsee“ in Werder (Havel) ist seit Donnerstag offiziell coronafrei. Das teilte der Landkreis in seinem täglichen Lagebericht mit.

Wie berichtet waren in dem Heim insgesamt 36 Bewohner und 16 Mitarbeiter an Covid-19 erkrankt. Elf Bewohner waren in der Folge verstorben. Die anderen erkrankten Bewohner und Mitarbeiter waren in den vergangenen Wochen nach und nach genesen. Der zuletzt einzige noch erkrankte Heimbewohner sei am Dienstag erneut abgestrichen worden, so der Landkreis. Das nun vorliegende Testergebnis habe ergeben, dass auch er wieder gesund ist.

Bewohnerin in Seniorenheim in Grebs geht es gut

Dafür ist ein weiterer Fall im Seniorenzentrum in Grebs gemeldet worden. Wie berichtet wurde am Freitag bekannt, dass ein Heimbewohner positiv getestet wurde. Er befinde sich aktuell in stationärer Betreuung im Brandenburger Klinikum, teilte der Landkreis mit. Nach weiteren Abstrichen in dem Heim wurde bekannt, dass eine weitere Bewohnerin infiziert ist. Der Frau gehe es bisher gesundheitlich gut. Sie wurde in der Einrichtung von den anderen Bewohnern isoliert.

[Abonnieren Sie kostenlos den neuen PNN-Newsletter "Potsdam Heute": Hier geht es zur Anmeldung.] 

Drei weitere Fälle in Kloster Lehnin, einer in Stahnsdorf

Unterdessen steigen die Zahlen in Potsdam-Mittelmark nur leicht an. Aktuell meldet das Gesundheitsamt 545 Infizierte – vier mehr als noch am Mittwoch. Drei weitere Fälle wurden aus Kloster Lehnin gemeldet, eine weitere infizierte Person kommt aus Stahnsdorf. Die Zahl der Verstorbenen im Kreis liegt unverändert bei insgesamt 40. Aktuell befinden sich 116 Personen in angeordneter häuslicher Quarantäne. 

[Wenn Sie alle aktuellen Entwicklungen zur Coronavirus-Krise live auf Ihr Handy haben wollen, empfehlen wir Ihnen unsere runderneuerte App, die Sie hier für Apple-Geräte herunterladen können und hier für Android-Geräte.] 

Mehr zum Thema

Die Zahl der begründeten Verdachtsfälle hat sich von 3078 auf 3096 erhöht, davon wurden bislang 1338 negativ getestet und 614 stellten sich als unbegründet heraus. Zum Corona-Ausbruch im Briefzentrum in Stahnsdorf liegen dem Landkreis aktuell keine neuen Informationen vor. Wie berichtet wurden insgesamt zwölf 12 Mitarbeitende der betroffenen Nachtschicht positiv getestet. Die Mitarbeiter können weiterhin freiwillig Abstriche machen lassen.

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.