Potsdam-Mittelmark : KURZ NOTIERT

Schneller zum Bahnsteig

Werder (Havel) - Um den Verkehrsfluss am Bahnhof zu verbessern, will die Werderaner Stadtverwaltung ab dem heutigen Donnerstag Änderungen am Bahnhofsvorplatz vornehmen. Die Durchfahrt am Vorplatz wird für Autos gesperrt, nur Taxis und Busse dürfen ab sofort die Straßenschleife am Bahnhof befahren. Die Straße von der Landesstraße über den Bahnhof zum Parkhaus selbst bleibt für Autos passierbar. Bisher parken Busse auf der Straße, was die Durchfahrt erschwert. Sie sollen nun direkt vor dem Bahnhof abgestellt werden. Neben den bestehenden Kurzzeitparkplätzen am Parkhaus sollen weitere eingerichtet werden.

Gedenken an Opfer des Faschismus

Werder (Havel) - Die Werderaner Linke-Fraktion lädt am morgigen Freitag zum Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus ein. Anlass ist der Gedenktag, der seit 1996 gesetzlich an diesem Datum verankert ist. Am Gedenkstein für die Opfer und auf dem sowjetischen Ehrenfriedhof werden Kränze niedergelegt. Treffpunkt ist um 10 Uhr auf dem Neuen Friedhof in der Kemnitzer Straße.

Dürrenmatt im Scala-Kino

Werder (Havel) - Die 12. Klasse der Werderaner Waldorfschule Christian Morgenstern spielt morgen Abend im Scala-Kino Friedrich Dürrenmatts Stück „Die Physiker“. Die Schüler haben das Werk von 1962, in dem es nur vordergründig um eine Mordreihe an Krankenschwestern in einer Irrenanstalt geht, adaptiert und in die Moderne übersetzt. Beginn ist um 19 Uhr.

Liederabend zu Weill und Eisler

Werder (Havel) - Im Werderaner Theater Comédie Soleil singt am Samstagabend Anna von Schrottenberg Lieder von Kurt Weill und Hans Eisler, begleitet wird sie dabei vom Pianisten Matt Rubenstein. Beginn ist um 19.30 Uhr. Die Karten kosten 15, ermäßigt 10 Euro. Reservierungen sind unter Tel.: (03327) 54 72 35 oder [email protected] möglich. PNN

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.