Konstituierende Sitzung : Wiedersberg leitet Michendorfer Gemeindevertretung

Der neue Vorsitzender der Michendorfer Gemeindevertretung hat zu mehr Sacharbeit aufgerufen.

Der Bahnhof als Eingang zur Gemeinde. 
Der Bahnhof als Eingang zur Gemeinde. Foto: Andreas Klaer

Michendorf - Volker Wiedersberg (Grüne) ist am Montagabend zum Vorsitzenden der Michendorfer Gemeindevertretung gewählt worden – mit 16 Ja- und vier Nein-Stimmen. Wiedersberg war der einzige Kandidat. Sein Vertreter wird Volker-Gerd Westphal (SPD), er setzte sich gegen Eckhard Reinkensmeier (Bündnis für Michendorf) durch. Westphal muss die Wahl noch offiziell annehmen, er war am Montagabend auf der konstitutierenden Sitzung nicht anwesend. 

Foto: Frank Koppen

Gemeindeentwicklungsausschuss wird eingestellt

Wiedersberg rief in seiner Rede die neuen Gemeindevertreter zur Sacharbeit auf. Im September wird in Michendorf ein neuer Bürgermeister gewählt – der Ton im Gemeindeparlament wurde bereits vor der Kommunalwahl deutlich rauer. Beschlossen wurde auch, dass der bisherige Gemeindeentwicklungsausschuss eingestellt wird. Die Themen, die in dem Gremium beraten worden sind, sollen nun in den drei verbleibenden Ausschüsse diskutiert werden. 

Auch entsendet jede Fraktion ein Mitglied in die Ausschüsse, deren Anzahl von bisher sechs auf acht Sitze ansteigt.

Im gemeinsam mit Nuthetal betriebenen Wasser- und Abwasserzweckverband „Mittelgraben“ wird Michendorf ebenfalls mit mehreren neuen Mitgliedern vertreten sein. Gewählt wurden hierfür Petra van Dorsten (Grüne), Jens Schreinicke (CDU), Eckhard Reinkensmeier (BfM) und Gerd Sommerlatte (FBL/UWG).