Potsdam-Mittelmark : Kleines Dorf, großer Auftritt

Beelitzer Ortsteile mit eigener Webseite

Beelitz - Der Beelitzer Ortsteil Busendorf hat seit dieser Woche einen eigenen Internetauftritt. Auch die zu Busendorf zählenden Orte Kanin und Klaistow sind vertreten, gemeinsam haben die als „Sächsische Dörfer“ bekannten Orte 630 Einwohner. „Jetzt können sich unsere Bürger und Besucher schnell über alles Wissenswerte über Busendorf informieren“, sagt Ortsvorsteher Matthias Gädicke. Vor allem im Hinblick auf das 200-jährige Ortsjubiläum im kommenden Jahr sei das Informationsangebot wichtig. Bis ins Jahr 1815 bildeten die drei Orte eine sächsische Exklave im preußischen Territorium. Nach dem Wiener Kongress wurden sie – wie viele weitere sächsische Landesteile – dem Königreich Preußen zugeschlagen.

Das Projekt der eigenen Internetpräsenz wurde vom Ortsbeirat initiiert. Umgesetzt hat es der Potsdamer Förderverein für regionale Entwicklung im Rahmen des Projektes „Brandenburg vernetzt“. Die Arbeit wurde inhaltlich von der Beelitzer Stadtverwaltung unterstützt. Auf der Internetseite präsentieren sich auch die örtlichen Vereine, außerdem gibt es ein Verzeichnis über Spargelhöfe und Unterkünfte. PNN

www.busendorf.de

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.