Jahresvorschau : Diese Feste steigen 2020 in der Mittelmark

Vom 100-jährigen Jubiläum in Kleinmachnow über das Spargelfest in Beelitz bis zur abgespeckten Baumblüte in Werder - in Potsdam-Mittelmark gibt es in diesem Jahr zahlreiche Feiern.

Beim Caputher Fährfest präsentiert der Wasserskiclub Caputh Preußen wieder eine Show auf dem Caputher Gemünde präsentieren.
Beim Caputher Fährfest präsentiert der Wasserskiclub Caputh Preußen wieder eine Show auf dem Caputher Gemünde präsentieren.Foto: Maria Parussel

Das neue Jahr bietet in Potsdam-Mittelmark wieder einige festliche Höhepunkte, auf die man sich jetzt schon freuen kann. Die PNN geben einen Überblick zu den wichtigsten Feierlichkeiten.

100 JAHRE KLEINMACHNOW

In diesem Jahr feiert Kleinmachnow sein 100-jähriges Bestehen als politische Gemeinde: Am 1. April 1920 wurde der damalige Gutsbezirk in eine Landgemeinde umgewandelt. Heinrich Funke, einst Förster auf dem Hake'sche Gutshof, wurde zum ersten Gemeindevorsteher gewählt und berief am 24. April 1920 die allererste Gemeindevertretersitzung in Kleinmachnow ein. 

Um das Jubiläum gebührend zu feiern, organisiert die Kommune unter dem Motto „100 Jahre Kleinmachnow“ das ganze Jahr über zahlreiche Veranstaltungen. Der Auftakt ist am 24. April in den Neuen Kammerspielen. In einer szenischen Zeitreise soll dann die Geschichte Kleinmachnows beleuchtet werden. 

Gefeiert wird am 15. und 16. August beim großen Bürgerfest auf dem Rathausmarkt. Das Programm mit Musik, Tanz und weiteren Aktionen soll auch von Vereinen, Schulen, Horten, Kitas, anderen Institutionen oder auch den Gewerbetreibenden mitgestaltet werden. Die Institutionen und Initiativen werden darüber hinaus selbst Veranstaltungen im Jubliäumsjahr anbieten. 

Der offizielle Abschluss der Feierlichkeiten ist das Kinderfest Mitte September auf dem Rathausmarkt. Dafür hatte die Gemeinde einen Wettbewerb ausgelobt: Unter dem Motto „Mein Kleinmachnow“ können sich Kinder und Jugendliche bis zum 31. März künstlerisch mit ihrer Heimatgemeinde auseinandersetzen. Die Sieger werden auf dem Fest prämiert. Mehr zum Jubiläum unter dem Reiter 100 Jahre Landgemeinde auf www.kleinmachnow.de

BAUMBLÜTE IN HÖFEN UND GÄRTEN

Kein Rummel, keine Konzerte auf großen Bühnen, keine lange Festmeile: Wie berichtet wird das diesjährige Baumblütenfest deutlich kleiner ausfallen als gewöhnlich. Nachdem das Fest für 2020 abgesagt wurde, da die Stadt sich nicht mit einem möglichen Betreiber einigen konnte, stimmten die Stadtverordnetem als Ersatz der „Baumblüte in Höfen und Gärten“ zu. 

Am letzten Aprilwochenende sowie dem 1. Mai und dem darauffolgenden Wochenende wird nur im Hohen Weg und auf dem Plantagenplatz sowie in den Obstgärten der Region gefeiert. Auf dem Plantagenplatz gibt es Familienangebote mit kleineren Fahrgeschäften und auf der Bismarckhöhe wird eine Bühne aufgebaut sein. Im gesamten Stadtgebiet und am Obstpanoramweg dürfen die Obstgärten geöffnet werden. Zu den Plantagen wird es wieder Rundfahrten geben.

2020 findet das Baumblütenfest in kleinerer Form statt.
2020 findet das Baumblütenfest in kleinerer Form statt.Foto: Sebastian Gabsch

An zwei Tagen sind außerdem kostenlose Veranstaltungen auf der Bismarckhöhe für Teenager geplant. Und auch der beliebte Werdertag wird auf der Bismarckhöhe stattfinden. Traditionelle Festinhalte, wie der Festumzug und die Wahl der Baumblütenkönigin, wird es auch bei der kleineren Baumblüte geben.

BEELITZER SPARGELFEST

Der festliche Jahreshöhepunkt der Stadt Beelitz findet stets am ersten Juni-Wochenende statt. Seit den frühen 1930er Jahren wird das Spargelfest nun schon gefeiert. Wie berichtet hat die Stadt sogar beantragt, das Fest zum Unesco-Kulturerbe zu erklären. In diesem Jahr lässt Beelitz das Edelgemüse vom 5. bis 7. Juni hochleben. Das Programm ist noch nicht offiziell bekannt. Doch dürften wieder jede Menge Musiker und Bands, Tänzer, der traditionelle Festumzug, Fahrgeschäfte sowie das Stangengemeüse selbst in allen erdenklichen Variationen für gute Stimmung sorgen. Mehr unter: www.beelitzer-spargelfest.com/

STADTFEST TELTOW

Rund um den Tag der deutschen Einheit am 3. Oktober verwandelt sich das Teltower Gewerbegebiet TechnoTerrain in eine bunte Festmeile: Im vergangenen Jahr feierte das Teltower Stadtfest sein 30. Jubiläum. Auf den Bühnen standen schon Heinz Rudolf Kunze, Lou Bega, Gildo Horn, die Münchener Freiheit und viele andere Musiker. Wann das Fest in diesem Jahr genau stattfindet und wer die Bühnen rocken wird, ist noch nicht offiziell bekannt.

Lou Bega auf dem Teltower Stadtfest im vergangenen Jahr.
Lou Bega auf dem Teltower Stadtfest im vergangenen Jahr.Foto: Andreas Klaer

18. CAPUTHER FÄHRFEST

Atemberaubende Stunts auf dem Wasser, dazu Musik und ein vielfältiges Familienprogramm: In diesem Jahr wird am 1. August wieder das Caputher Fährfest gefeiert. Bei den vergangenen Feiern beeindruckten stets die Mitglieder des Wasserskiclubs Caputh Preußen mit ihren aufwendigen Shows zu Themen wie „Fluch der Karibik“ oder „Aladdin“ auf dem Caputher Gemünde. Am Caputher und Geltower Ufer sorgten Musiker, Tänzer und jede Menge Stände und Aktionen für Unterhaltung. Das Programm für dieses Jahr ist noch nicht offiziell bekannt.

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.