Ideen gegen Coronafrust : Nähen als Hilfe in der Krise

Die Stahnsdorferin Elke Puls gibt Online-Kurse. Die Handarbeit nutzte sie bereits selbst zur Therapie.

Aus Krisen lernen. Elke Puls hat im Nähen Kraft gefunden.
Aus Krisen lernen. Elke Puls hat im Nähen Kraft gefunden.Foto: promo/Elle Puls

Stahnsdorf - Was tun, damit einem in Zeiten von Homeoffice nicht die Decke auf den Kopf fällt? Nähen – denn Handarbeit hilft in der Krise, ist Elke Puls aus Stahnsdorf überzeugt. „Nähen beruhigt den Geist“, sagt sie. Die Mutter von drei Kindern weiß das gut aus eigener Erfahrung. Sie selbst hat bereits als Kind das Nähen von ihrer Mutter gelernt.

Die eigene Kleidung geschneidert

Auf dem Mädchengymnasium, das Puls besuchte, habe sie ein bisschen genäht, wie sie erzählt. Doch so richtig entdeckte sie das Nähen für sich nach der Geburt ihrer Kinder. Schon bald habe sie auch angefangen, für sich selbst Kleidungsstücke anzufertigen. „Ich bin sehr groß und schlank und in den normalen Standardkollektionen habe ich oft keine passenden Kleider gefunden“, sagt Elke Puls, die Hotelmanagement studiert hat. Ihr Hobby hat sie mittlerweile zum Beruf gemacht. Seit 2012 betreibt die 43-Jährige erfolgreich einen eigenen Blog, der unter dem Namen „Elle Puls“ im Netz zu finden ist.

Dass das Nähen in Krisen eine gewisse Ablenkung und Stabilität geben kann, erkannte Elke Puls vor einigen Jahren, als ihr ältestes Kind, ihr damals neun Jahre alter Sohn, an Krebs erkrankte und eine Chemotherapie benötigte. In den Monaten nach der Diagnose musste ihre Familie kämpfen und lernen, mit der belastenden Situation umzugehen. Halt habe dabei die sich einspielende Routine gegeben – und das Nähen sowie ihr Blog. In ihrer Nähcommunity habe sie von den Problemen, von der Diagnose, abschalten können. Dort konnte sie sich mit schönen Dingen beschäftigen, kreativ sein. Das habe eine therapeutische Wirkung auf sie gehabt, sagt Puls.

Nähen kann ein Weg sein, für kurze Zeit dem Alltag zu entfliehen.
Nähen kann ein Weg sein, für kurze Zeit dem Alltag zu entfliehen.Foto: Panthermedia/ Z Jan

Die normale Routine fällt aktuell für einen Großteil der Menschen weg. Viele müssen zuhause bleiben, für die Kinder fällt der Unterricht aus, die Kitas sind geschlossen. Die Angst vor dem Virus und den Folgen der Krise steckt tief in vielen Köpfen. „Nähen bietet eine Möglichkeit, aus dem Alltag abtauchen zu können“, so die Bloggerin. Dabei könne man den Fokus auf etwas setzen, das man mit den Händen macht. Das sei sehr beruhigend. „Das passiert beim Nähen automatisch. Man konzentriert sich auf das Zuschneiden, auf die Auswahl der Stoffe, der Farben und Verzierungen“, sagt Elke Puls. Das habe durchaus etwas Meditatives.

Tutorials und Lernvideos

Wer mit dem Nähen anfangen will oder auch als Profi Neues ausprobieren möchte, kann sich auf dem Blog von Elke Puls viele Anregungen und Anleitungen holen. Die 43-Jährige verkauft auf ihrer Webseite viele Schnittmuster, etwa für Blusen, Shirts, Taschen oder auch Kindermode. Die meisten Muster kosten rund 7,50 Euro und können zuhause ausgedruckt werden. Elke Puls erstellt aber auch Tutorials und Lernvideos, in denen sie Schritt für Schritt erklärt, wie etwa die Bluse zuhause an der eigenen Nähmaschine entsteht. Der Online-Kurs für ihre Bluse „Sydney“ zum Beispiel kostet inklusive Schnittmuster 19,90 Euro. Auch Podcasts, bei denen sie etwa den persönlichen Stil oder die neuesten Nähtechniken thematisiert, stellt sie auf ihre Webseite und ihren eigenen Youtube-Kanal. Außerdem können sich Interessierte für 22,90 Euro im Monat in ihrem „Näh-Deinen-Stil-Club“ anmelden. Dort gibt es monatliche Aktionen, etwa Stil-Challenges, neue Kleidungsstile zum Selbernähen und vertiefende Online-Kurse.

Elke Puls will die Zeit jetzt nutzen und mit ihrer Tochter eine Jogginghose nähen. Denn auch die Kinder könne man in die Nähprojekte einspannen und Tag für Tag einige Arbeitsschritte gemeinsam in Angriff nehmen. Von der Stoffauswahl über das Zuschneiden bis zu den einzelnen Schritten beim Nähen. Man sollte nur am Anfang etwas Geduld mitbringen. Doch es lohne sich, ist Puls überzeugt: „Das Nähen gibt einem eine Struktur, die jetzt Halt geben kann.

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.