Heim evakuiert : Brand in Flüchtlingsunterkunft in Werder (Havel)

Nach einem Brand am Mittwochabend in einer Unterkunft für Geflüchtete in Werder (Havel) musste das gesamte Heim evakuiert werden. 

Foto: Sebastian Gabsch

Werder (Havel) - Im Asylbewerberheim auf der Werderaner Jugendhöhe ist es am Mittwochabend aus noch ungeklärter Ursache zu einem Brand in einer Wohnung gekommen. Wie die Polizei den PNN gegen 19.40 Uhr bestätigte, wurde dabei aber niemand verletzt. Die Wohnung ist nicht mehr bewohnbar. Das Heim wurde vorerst evakuiert. Ob die Menschen noch am Abend wieder in die Wohnungen können, blieb unklar. Zunächst warteten sie vor der Einrichtung. Ebenso konnte die Polizei nicht sagen, wie viele Menschen zum Brandzeitpunkt vor Ort waren. Die Unterkunft in der Schubertstraße bietet Platz für 183 Personen. Laut Landkreis war sie zuletzt voll belegt. Zur Zahl der eingesetzten Feuerwehren konnte die Polizeidirektion Potsdam noch keine Angaben machen.

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.