Haushalt 2017 und 2018 : Beelitz investiert in Bildung und Betreuung

Sanierungsfall. 600 000 Euro sollen ins Sally-Bein-Gymnasium fließen. F.: Stadt Beelitz
Sanierungsfall. 600 000 Euro sollen ins Sally-Bein-Gymnasium fließen. F.: Stadt Beelitz

Beelitz - Obwohl das Schuljahr schon eine Weile läuft, hat das Haushaltsjahr für die Stadt Beelitz gerade erst begonnen. Für 2017 und 2018 stehen unter anderem jeweils einige große Investitionen im Bildungs- und Betreuungsbereich der Spargelstadt an. Einer der größten Posten dürfte die Sanierung des Hauses 2 des Sally-Bein-Gymnasiums sein: Bei Haus 2 handelt es sich um jenes Gebäude, in dem sich einst die israelitische Erziehungsanstalt des heutigen Namensgebers, des jüdischen Volksschul- und Taubstummenlehrers Sally Bein, befand und das später die Agraringenieurschule beherbergte. Veranschlagt sind in dem beschlossenen Etat fast 600 000 Euro, die auf zwei Jahre verteilt werden sollen. Ende letzten Jahres hatte Beelitz bereits rund 20 000 Euro für 40 neue Notebooks ausgegeben, die für Gymnasium und Oberschule der Stadt bestimmt waren.

Die geplanten Schul- und Kitabauprojekte werden insgesamt über vier Millionen Euro kosten. In dieser Summe ist der Bau einer neuen Sporthalle in Fichtenwalde enthalten. ska