Ernte in Beelitz : Erster Spargel ab Ende März

In vier Wochen wird in Beelitz wohl der erste Spargel gestochen. Wenn es in den nächsten Tagen sonnig wird, könnte es sogar schon früher werden.

Noch steckt der Beelitzer Spargel in der Erde, doch schon Ende März könnte er auf dem Teller landen.
Noch steckt der Beelitzer Spargel in der Erde, doch schon Ende März könnte er auf dem Teller landen.Foto: Sebastian Gabsch PNN

Beelitz - Ein milder Winter, doch die Sonne fehlt: „Wenn wir die nächsten Tage sehr viel Sonne haben, dann könnte es schon in zwei Wochen den ersten Spargel geben“, sagte der Beelitzer Spargelbauer Ernst-August Winkelmann am Dienstag den PNN. Er rechnet bisher aber damit, dass in Beelitz die ersten Stangen ab Ende März gestochen werden. Der Vorsitzende des Beelitzer Spargelvereins geht frühestens vom 21. März aus. Offiziell soll die Spargelsaison voraussichtlich am 7. April in Schäpe eröffnet werden. „Wenn das Wetter mitspielt, kann die Eröffnung vielleicht schon eine Woche früher gefeiert werden“, sagte Jakobs. 

Ernst-August Winkelmann vom Spargelhof Klaistow in Beelitz.
Ernst-August Winkelmann vom Spargelhof Klaistow in Beelitz.Foto: Sebastian Gabsch PNN

Zu Ostern prognostiziert Winkelmann indes reichlich Spargel. In den Spargeldämmen werden derzeit in zehn Zentimeter Tiefe zehn bis zwölf Grad gemessen – gute Bedingungen für die weißen Stangen. Wären die Tage weniger grau, „hätten wir den frühesten Spargel aller Zeiten bekommen“, so Winkelmann. 

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.