Ein Hektar Wald brennt : Feuer bei Glindow unter Kontrolle

An der Landesstraße bei Glindow ist am Sonntag ein Waldbrand ausgebrochen. Mit 25 Feuerwehrautos konnte ein Ausbreiten der Flammen verhindert werden.

Silke Nauschütz
50 bis 60 Feuerwehrleute waren mit 25 Fahrzeugen beim Brand an der L90 in Glindow.
50 bis 60 Feuerwehrleute waren mit 25 Fahrzeugen beim Brand an der L90 in Glindow.Foto: dpa

Glindow - In der Nähe der Autobahnanschlussstelle Glindow ist am Sonntag in einem Waldstück ein Feuer ausgebrochen. Nach Angaben der Regionalleitstelle der Feuerwehr brannte es an der L90 auf einer Fläche so groß wie ein Fußballfeld. Etwa 50 bis 60 Einsatzkräfte seien mit 25 Fahrzeugen vor Ort gewesen, wie ein Feuerwehrsprecher auf Anfrage sagte. Eine Ausbreitung des Brandes verhinderten sie zunächst. Die Brandbekämpfung dauerte am frühen Abend noch an. 

Feuer in der Nähe des Großbrandes 2018

Für ganz Brandenburg gilt nach Angaben des Umweltministeriums derzeit die höchste Waldbrandgefahrenstufe fünf. Nur wenige Kilometer weiter hatte es im vergangenen Sommer in Fichtenwalde einen Großbrand auf einer Fläche von 50 Hektar gegeben. Anwohnern drohte zeitweise eine Evakuierung. (dpa, mit eb)