Ein Gigabit pro Sekunde : Ab 2022 schnelles Internet in Potsdam-Mittelmark

Der Vertrag ist unterzeichnet, das schnelle Internet in Potsdam-Mittelmark kann kommen.

Foto: Julian Stratenschulte/dpa

Ab 2022 sollen rund 10.000 Haushalte, Unternehmen und Schulen in den 38 Kommunen des Landkreises Potsdam-Mittelmark mit einer maximalen Geschwindigkeit von einem Gigabit pro Sekunde im Internet surfen können. Beim Hochladen beträgt die Geschwindigkeit dann bis zu 500 Megabit pro Sekunde. Einen Vertrag zum Breitbandausbau haben Deutsche Telekom und der Landkreis am Donnerstag in Seediner See unterzeichnet.

Die Telekom plant laut einer Mitteilung des Unternehmens, im Landkreis für diese Versorgung rund 4000 Kilometer Glasfaserkabel zu verlegen und fast 500 neue Netzverteiler aufzustellen. „Schnelles Internet ist heute ein Muss“, sagte Wolfgang Blasig, Landrat des Landkreises Potsdam-Mittelmark bei der Unterzeichnung des Vertrages laut der Mitteilung. „Nur ein Landkreis mit digitaler Infrastruktur ist attraktiv für Familien und Unternehmen.“ Die Bürger vor Ort sollen durch Veranstaltungen informiert werden.