Update

Drei Tatverdächtige : SEK-Einsatz in Potsdam-Mittelmark

Im Zusammenhang mit einem Raubüberfall 2019 lief am Montagmorgen ein SEK-Einsatz in vier Orten. Die Einsatzkräfte stellte unter anderem Waffen sicher.

Silke Nauschütz
Ein Polizeifahrzeug steht in einer Wohnsiedlung in Görzke.
Ein Polizeifahrzeug steht in einer Wohnsiedlung in Görzke.Foto: ZB

Görzke - Bei einem SEK-Einsatz an vier Orten im Landkreis Potsdam-Mittelmark hat die Polizei am Montagmorgen mehrere Objekte durchsucht. Hintergrund seien Ermittlungen zu einem Raubüberfall von 2019, sagte eine Sprecherin auf Anfrage. Gegen drei Tatverdächtige werde ermittelt. 

Bei dem Einsatz in den Orten Görzke, Reppinichen, Rottstock und Wiesenburg sei niemand verletzt worden, so die Sprecherin weiter. Es wurden verschiedene Beweismittel - unter anderem Waffen und Technik - sichergestellt. Das gaben Polizei und Staatsanwaltschaft in einer gemeinsamen Pressemitteilung bekannt. 

Die Durchsuchungsmaßnahmen dauerten bis ungefähr 10 Uhr an. Aus Sicherheitsgründen war neben Beamten der Bereitschaftspolizei auch das SEK im Einsatz. Insgesamt waren 50 Einsatzkräfte an den Maßnahmen beteiligt. Die Auswertung der Beweismittel und die Ermittlungen dauern an. (dpa/mit cmü)

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.