• Diebstahl auf dem Südwestkirchhof in Stahnsdorf: Schädel von Nosferatu-Regisseur geklaut

Diebstahl auf dem Südwestkirchhof in Stahnsdorf : Schädel von Nosferatu-Regisseur geklaut

Diebstahl in der Grabkammer der Familie Murnau in Stahnsdorf: Unbekannte entwendeten vermutlich den Kopf von Nosferatu-Regisseur Friedrich Wilhelm Murnau. Nun ermittelt die Polizei.

Nosferatu-Regisseur Friedrich Wilhelm Murnau.
Nosferatu-Regisseur Friedrich Wilhelm Murnau.Foto: dpa

Stahnsdorf - Am Montagmorgen haben Mitarbeiter des Südwestkirchhofs in Stahnsdorf bemerkt, dass Skelettteile einer Person, die dort in einer Grabkammer begeisetzt worden war, verschwunden sind. Das meldet die Polizei am Dienstag. Wie die B.Z. erfuhr, handelt es sich dabei um den Kopf des Nosferatu-Regisseurs Friedrich Wilhelm Murnau. Das bestätigte auch der Friedhofsverwalter den PNN.

Die Polizei nannte indes in ihrem Polizeibericht vom Dienstagnachmittag keine Namen. Auch könnten die Ermittler nicht sagen, seit wann der Kopf verschwunden ist.

Kriminalpolizei: Ermittlungen wegen Störung der Totenruhe und Diebstahl

Laut B.Z. seien Wachstropfen in der Gruft festgestellt worden, weshalb ein okkulter Zusammenhang nicht ausgeschlossen werden könne. Zwei weitere Särge, die sich ebenfalls in der Grabkammer befinden, seien aber nach B.Z.-Informationen nicht beschädigt worden.

 

Mehr dazu lesen Sie in der MITTWOCHSAUSGABE der POTSDAMER NEUESTEN NACHRICHTEN

 

Nun ermittelt die Kriminalpolizei der Inspektion Potsdam wegen Störung der Totenruhe und Diebstahl auf dem Friedhof. Außerdem suchen die Ermittler Zeugen, die etwas zum Verschwinden der Skelettteile sagen können. Wer etwas weiß, kann dies online angeben oder sich an diese Nummer wenden: 0331/5508-122.

Friedrich Wilhelm Murnau wurde 1888 in Bielefeld geboren. Mit dem Stummfilmklassiker "Nosferatu. Eine Symphonie des Grauen" begründet er das Genre das Vampirfilms, Murnau nutzte expressionistische Stilmittel. Der Film beruht auf einer nicht autorisierten Adaption von Bram Stokers Roman „Dracula“ und erzählt die Geschichte des Grafen Orlok, eines Vampirs aus den Karpaten.

Der Filmemacher starb am 11. März nach einem Auto-Unfall in Kalifornien. Am 11. April wurde er in Stahnsdorf beigesetzt.

Mehr Informationen über sein Leben finden Sie hier >>

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.