• Die Lage in Potsdam-Mittelmark am Mittwoch: Über 20 Corona-Fälle in Seniorenpflegeheim in Treuenbrietzen

Die Lage in Potsdam-Mittelmark am Mittwoch : Über 20 Corona-Fälle in Seniorenpflegeheim in Treuenbrietzen

Knapp ein Viertel der Bewohner eines Seniorenpflegeheims in Treuenbrietzen wurden positiv auf das Coronavirus getestet. In Teltow gibt es derweil überraschend viele Quarantäne-Fälle. Eine Erklärung dafür gibt es nicht,

Foto: David Taneèek/CTK/dpa (Symbolbild)

Treuenbrietzen – In einem Seniorenpflegeheim in Treuenbrietzen sind 22 der insgesamt 106 Bewohner positiv getestet worden. Das teilte der Träger, die Emvia Living Gruppe, am Mittwoch auf Anfrage den PNN mit. Nach dem Ausbruch gehe es den Bewohnern des Senioren-Wohnpark Treuenbrietzen aktuell gut, wie Andreas Bernath, Regionaler Qualitätsmanager des Trägers, erklärte. Am Freitag wird das Gesundheitsamt noch einmal Testungen vornehmen, teilte der Träger mit.

Entdeckt wurde das Virus zunächst bei einem Bewohner, der bei einem Krankenhausaufenthalt routinemäßig auf das Coronavirus getestet wurde und am vergangenen Donnerstag einen positiven Befund erhielt, erklärte Alexander Bätz von der Pressestelle der Emvia Living GmbH. Daraufhin hatte die Heimleitung den Bewohner sofort isoliert und das Gesundheitsamt des Landkreises verständigt. Am Freitag wurden die 53 Bewohner der Station „Akelei“ sowie sämtliche Mitarbeitenden getestet. 

Die aktuelle PNN-App

Alle aktuellen Entwicklungen zur Coronakrise live auf am Smartphone. Jetzt die runderneuerte PNN App (inklusive E-Paper) für Apple-Geräte oder für Android-Geräte herunterladen.

Nach Angaben des Trägers wurde das Coronavirus nicht nur bei 22 Bewohner nachgewiesen, sondern auch bei einer Mitarbeiterin der Einrichtung. Diese befinde sich in häuslicher Quarantäne. Zwei der infizierten Bewohner hätten leicht erhöhte Temperatur. Der betroffene Wohnbereich sei vollständig isoliert worden, so Bätz. Der Gesundheitszustand der positiv getesteten Bewohner werde von den Mitarbeitenden genau beobachtet.

Inzidenz-Wert gesunken

In den 24 Stunden von Dienstag zu Mittwoch wurden 16 neue Fälle im gesamten Landkreis Potsdam-Mittelmark gemeldet. Insgesamt gibt wurden im gesamten Landkreis 1038 Covid-19-Infektionen bestätigt, teilte das Kreis-Gesundheitsamt in seinem täglichen Lagebericht am Mittwoch mit. 

Mehr zum Thema

Aus den Schulen und Kitas, in denen in den vergangenen Tagen mehrere Corona-Fälle gemeldet wurden, gab es laut Lagebericht keine weiteren Covid-19-Infektionen. Aktuell sind 166 Menschen akut am Coronavirus erkrankt. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt im Landkreis aktuell bei 64,2. Zum Vergleich: Am Montag wurde noch ein Wert von 81,7 gemeldet. 379 Personen befinden sich derzeit in angeordneter häuslicher Quarantäne, davon allein 124 Menschen in der Stadt Teltow. Warum es in der Rübchenstadt so viele Quarantänefälle gibt, konnte die Kreisverwaltung am Mittwoch nicht beantworten. 

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.