• Die Lage in Potsdam-Mittelmark am Donnerstag: Zwei weitere Infektionen in Werderaner Kita

Die Lage in Potsdam-Mittelmark am Donnerstag : Zwei weitere Infektionen in Werderaner Kita

63 Werderaner Kinder und mehrere Kita-Mitarbeiter stehen bis zum 2. Juli unter häuslicher Quarantäne. Weiterhin gelten 503 Mittelmärker als genesen.

Corona-Symbolbild.
Corona-Symbolbild.Foto: Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild

Werder (Havel) - Im Zusammenhang mit der infizierten Mitarbeiterin der Kita „Abenteuerland“ in Werder (Havel) sind jetzt zwei weitere Infektionen gemeldet worden. Das teilte der Landkreis Potsdam-Mittelmark am Donnerstag mit. Dabei handelt es sich um eine Erzieherin der Einrichtung sowie ein Familienmitglied eines der Kinder, die in der Einrichtung betreut werden. Wie der Landkreis mitteilte, werden die Ansteckungsketten überwacht. Wie berichtet wurde die Kita am Dienstag aufgrund der infizierten Mitarbeiterin vorsorglich geschlossen. Alle 63 Kinder und die Mitarbeiter stehen bis zum 2. Juli unter häuslicher Quarantäne. Bereits am Dienstag wurden umfangreiche Tests durchgeführt. Nach Angaben des Landkreises liegen bislang noch nicht alle Ergebnisse vor. Die Zahl der Infektionen in der Mittelmark ist damit um zwei weitere auf 563 angestiegen, weiterhin gelten 503 Mittelmärker als genesen.

[Abonnieren Sie kostenlos den neuen PNN-Newsletter "Potsdam Heute": Hier geht es zur Anmeldung.] 

In Brandenburg hat sich zum Vortag die Zahl der Neuinfektionen um neun auf 3422 erhöht. Derzeit werden elf Menschen im Krankenhaus behandelt. Etwa 3120 Menschen in Brandenburg gelten als genesen, das sind zehn mehr als noch am Vortag. Damit liegt die Zahl der aktiv Erkrankten bei etwa 130. 



Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.