• Potsdam-Mittelmark: Weitere Infektion mit südafrikanischer Corona-Variante bestätigt

Corona-Lage Potsdam-Mittelmark : Weitere Infektion mit südafrikanischer Corona-Variante bestätigt

Das Kind des betroffenen Ehepaares aus Teltow wurde positiv auf die Virusmutation getestet. Potsdam-Mittelmark meldet kaum Neuinfektionen. Ein Mensch ist im Zusammenhang mit dem Virus gestorben.

Im Landkreis ist ist eine weitere Infektion mit der südafrikanischen Coronavirus-Variante B1351 gemeldet worden (Symbolbild).
Im Landkreis ist ist eine weitere Infektion mit der südafrikanischen Coronavirus-Variante B1351 gemeldet worden (Symbolbild).Foto: Oliver Berg/dpa

Bad Belzig - In Potsdam-Mittelmark ist eine weitere Infektion mit der südafrikanischen Variante des Coronavirus, der Mutation B1351, bestätigt worden. Das teilte Kreissprecher Kai-Uwe Schwinzert am frühen Dienstagabend mit. Bei dem neuen Fall handelt es sich um das Kind des Ehepaares aus Teltow, deren Ansteckung mit der neuen Mutation bereits vor einer Woche bekannt wurde. Die Familie befindet sich in häuslicher Quarantäne. Weitere Fälle der südafrikanischen Variante sind derzeit nicht bekannt, sagte Schwinzert. 

Landkreis meldet acht Neuinfektionen

Wie berichtet, wurde in der vergangenen Woche auch eine Infektion mit der britischen Mutation des Coronavirus gemeldet. Die betroffene Frau kommt aus Stahnsdorf. Zunächst hieß es, die Frau sei aus Teltow. Wie das Gesundheitsamt am Dienstag mitteilte, ist erneut ein Mensch an oder mit dem Coronavirus gestorben. Die Person war demnach aus Teltow. Damit hat sich die Zahl der Todesfälle im Kreis auf insgesamt 140 erhöht. Seit Montag wurden acht Neuinfektionen gemeldet. Aufgrund von Korrekturen wurden drei vorherig gemeldete Fälle wieder aus der Statistik herausgenommen, da die betroffenen Personen nicht offiziell im Landkreis als wohnhaft gemeldet sind. 

Insgesamt sind in Potsdam-Mittelmark bisher 5431  Infektionen registriert worden. 5076 Menschen gelten als wieder genesen - 27 mehr als noch am Montag. Die Sieben-Tage-Inzidenz pro 100.000 Einwohner liegt nach Angaben des Brandenburger Gesundheitsministeriums aktuell bei 67,9 (Stand 8 Uhr).

Mehr zum Thema

[Was ist los in Potsdam und Brandenburg? Die Potsdamer Neuesten Nachrichten informieren Sie direkt aus der Landeshauptstadt. Mit dem neuen Newsletter Potsdam HEUTE sind Sie besonders nah dran. Hier geht's zur kostenlosen Bestellung.]

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.