Corona-Lage in Potsdam-Mittelmark : Mehr als 100 Neuinfektionen vor Heiligabend

Die Lage im Landkreis bleibt angespannt. In den Kammerspielen Kleinmachnow können sich Menschen jetzt auf Corona testen lassen - jedoch nur ohne Symptome.

In Potsdam-Mittelmark sind bislang 62 Menschen im Zusammenhang mit dem Coronavirus gestorben (Symbolbild).
In Potsdam-Mittelmark sind bislang 62 Menschen im Zusammenhang mit dem Coronavirus gestorben (Symbolbild).Foto: Hendrik Schmidt/dpa

Bad Belzig/Kleinmachnow - Der Landkreis Potsdam-Mittelmark hat erneut einen Todesfall im Zusammenhang mit dem Coronavirus zu beklagen. Das geht aus dem täglichen Bericht des Gesundheitsamtes am Mittwoch hervor. Demnach kommt die verstorbene Person aus der Stadt Werder (Havel). Auch die Zahl der Neuinfektionen ist wieder angestiegen.

681 Menschen in Potsdam-Mittelmark sind akut erkrankt

Insgesamt hat sich damit die Zahl der Toten im Landkreis auf 62 erhöht. Nähere Angaben zur verstorbenen Person machte das Gesundheitsamt nicht. Die Behörde meldete am Mittwoch 114 Neuinfizierte. Die meisten neuen Corona-Fälle wurden mit 24 Infizierten in Michendorf registriert. Danach folgt die Stadt Werder mit 15 Infizierten.
Bislang wurden in Potsdam-Mittelmark seit Beginn der Pandemie 3030 laborbestätigte Corona-Infektionen erfasst. Davon gelten 2292 Menschen als wieder genesen. Die Zahl der akut an Covid-19 Erkrankten hat sich im Vergleich zum Vortag um 82 Menschen auf 681 erhöht. Die Sieben-Tage-Inzidenz pro 100 000 Einwohner liegt für den Landkreis aktuell bei 289,5.

Antigen-Schnelltests in den Kammerspielen Kleinmachnow

Wer sich auf Corona testen lassen möchte, kann seit dem 21. Dezember in den Neuen Kammerspielen Kleinmachnow einen Antigen-Schnelltest machen lassen. Die Idee sei aus dem Team heraus entstanden, erzählte die Geschäftsführerin des Kinos, Carolin Huder, den PNN. Unter den 250 Mitgliedern der Kulturgenossenschaft der Kammerspiele habe sich dann der Radiologe Daniel Cornely gemeldet, um das Testzentrum mit aufzubauen. Die Kulturgenossen haben eigens eine GbR für das Zentrum gegründet. Der monetäre Gewinn aus den angebotenen Tests komme den Kammerspielen zugute, hieß es. Die Anmeldung mit Zeitfenster erfolge ausschließlich online über den Ticketservice ticket.io, über den sich normalerweise Veranstaltungen buchen lassen.

In den Neuen Kammerspiele Kleinmachnow können sich die Bürger aus der Region per Schnelltest auf Corona testen lassen.
In den Neuen Kammerspiele Kleinmachnow können sich die Bürger aus der Region per Schnelltest auf Corona testen lassen.Foto: Manfrred Thomas


Die Schnelltests kosten 49 Euro und werden den Angaben nach von medizinisch ausgebildetem Personal durchgeführt. Testen lassen könnten sich nur symptomfreie Personen. Auch an den Feiertagen sollen Tests möglich sein, jedoch seien viele Termine bereits ausgebucht. Infos und Anmeldung unter www.coronatest-kammerspiele.de 

[Was ist los in Potsdam und Brandenburg? Die Potsdamer Neuesten Nachrichten informieren Sie direkt aus der Landeshauptstadt. Mit dem neuen Newsletter Potsdam HEUTE sind Sie besonders nah dran. Hier geht's zur kostenlosen Bestellung.]


Mehr zum Thema


Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.