Corona-Lage in Potsdam-Mittelmark am Mittwoch : Erneuter Corona-Todesfall in Potsdam-Mittelmark

In Potsdam-Mittelmark ist erneut ein Mensch in Verbindung mit dem Coronavirus gestorben. Die Zahl der Neuinfektionen stagniert auf einem ähnlichen Niveau wie die Tage zuvor. 

Im Landkreis Potsdam-Mittelmark sind bisher 52 Menschen im Zusammenhang mit dem Coronavirus gestorben (Symbolbild).
Im Landkreis Potsdam-Mittelmark sind bisher 52 Menschen im Zusammenhang mit dem Coronavirus gestorben (Symbolbild).Foto: Britta Pedersen/dpa

Beelitz/Bad Belzig - Im Landkreis Potsdam-Mittelmark hat es erneut einen Todesfall im Zusammenhang mit dem Coronavirus gegeben. Das geht aus dem täglichen Lagebericht des Gesundheitsamtes am Mittwoch hervor. Die verstorbene Person kommt aus der Stadt Beelitz. Für nähere Angaben war die Kreisverwaltung am Mittwochnachmittag zunächst nicht zu erreichen. Die Zahl der Todesfälle im Landkreis hat sich damit auf 52 erhöht.

Fälle an zwei Kitas in Kleinmachnow und Teltow

Wie das Gesundheitsamt mitteilte, wurden in zwei Kitas in der Gemeinde Kleinmachnow und der Stadt Teltow Fälle verzeichnet. In der Kita in Teltow habe es einen positiven Fall gegeben. Das Gesundheitsamt hat für vier Gruppen mit insgesamt 47 Kindern sowie für acht Erzieher bis zum 21. Dezember Quarantäne angeordnet. In der Kleinmachnower Kita sind nach Angaben des Amtes zwei Fälle aufgetreten. Das Geschehen werde derzeit  abgeklärt.

Einen weiteren Fall hat es zudem in der Michendorfer Gemeinschaftsunterkunft für Geflüchtete gegeben. Wie berichtet, wurden bereits zuvor zwei Bewohner der Unterkunft positiv getestet. Das Gesundheitsamt war nach eigenen Angaben am Mittwoch vor Ort und wird weitere Maßnahmen zur Isolierung festlegen. Die Bewohner können in der Unterkunft in Michendorf in Quarantäne.

Neuinfektionen stagnieren auf unverändertem Niveau

Die Zahl der neuen Corona-Fälle im Landkreis Potsdam-Mittelmark bleibt auf einem ähnlichen Niveau, wie die Tage zuvor. Das Gesundheitsamt meldete am Mittwoch 33 Neuinfektionen. Mit sieben neuen Fällen zählt erneut die Stadt Teltow die meisten Neuinfektionen. Danach folgen die Gemeinde Stahnsdorf mit sechs sowie die Gemeinde Kleinmachnow mit vier neuen Corona-Fällen. Insgesamt sind damit bislang 2016 laborbestätigte Fälle im Landkreis erfasst worden. 1766 Menschen gelten als wieder genesen - 29 mehr als noch am Vortag. Aktuell sind 203 Personen in Potsdam-Mittelmark akut erkrankt. Am Dienstag waren es 200. 

[Was ist los in Potsdam und Brandenburg? Die Potsdamer Neuesten Nachrichten informieren Sie direkt aus der Landeshauptstadt. Mit dem neuen Newsletter Potsdam HEUTE sind Sie besonders nah dran. Hier geht's zur kostenlosen Bestellung.]


Mehr zum Thema


Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.