Corona-Lage am Freitag : Mittelmark lockert ab Sonntag

Wegen der konstant unter 100 liegenden Inzidenz hebt der Kreis verschärfte Corona-Regeln wieder auf. 

In ganz Brandenburg steigen die Infektionszahlen wieder an (Symbolbild)
In ganz Brandenburg steigen die Infektionszahlen wieder an (Symbolbild)Foto: Waltraud Grubitzsch/dpa

Bad Belzig - In Potsdam-Mittelmark werden von Sonntag, 0 Uhr, die seit dem 27. März geltenden verschärften Corona-Regeln wieder aufgehoben. Wie berichtet, musste der Landkreis wegen der mehrtägigen Überschreitung des Inzidenzwertes von 100 die Notbremse ziehen. Da der Wert seit Montag konstant unter der kritischen Marke liegt, dürfen dann unter anderem die geschlossenen Geschäfte des Einzelhandels mit einem Hygienekonzept wieder öffnen..

Kultur- und Freizeiteinrichtungen dürfen mit Hygienekonzept öffnen

Wie der Landkreis bekannt gab, können nach der siebten Eindämmungsverordnung des Landes Brandenburg durch die Lockerung auch Gedenkstätten, Museen, Ausstellungshäuser, Galerien, Planetarien, Archive, Tierparks sowie öffentliche Bibliotheken mit einem Hygienekonzept wieder öffnen. Ab Sonntag ist es zudem wieder möglich, sich in der Öffentlichkeit mit Angehörigen des eigenen Haushalts sowie nicht nur einer sondern mehreren Personen eines weiteren Haushalts zu treffen. Insgesamt darf man sich mit höchstens fünf Personen treffen, Kinder unter 14 Jahren werden nicht mitgezählt. Und auch kontaktfreier Sport im Freien ist dann wieder auf allen Sportanlagen mit bis zu zehn Personen in dokumentierten Gruppen erlaubt.

Landesweit steigen Neuinfektionen an

Unterdessen meldete das Gesundheitsamt Potsdam-Mittelmark am Freitag drei weitere Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus aus Bad Belzig, Niemegk und Teltow. Die Zahl der Todesfälle liegt damit bei insgesamt 189. Die Behörde verzeichnete 72 Neuinfektionen. Von bisher 6732 gemeldeten Infektionen gelten 6324 Menschen als genesen. Derzeit sind 219 Personen im Landkreis akut infiziert. Die Inzidenz liegt aktuell bei 63,3, ein Zuwachs von sieben Punkten.

Brandenburgweit wurden am Freitag 911 neue Infektionen gemeldet - ein deutlicher Anstieg zu Donnerstag, an dem 551 neue Fälle verzeichnet wurden. Seit Beginn der Pandemie wurden 91.904 Infektionen verzeichnet, 82.228 Menschen in Brandenburg gelten als genesen. Die Sieben-Tage-Inzidenz kletterte im gesamten Land erneut über den kritischen Wert von 100 und liegt jetzt nach Angaben des Gesundheitsministeriums bei 103,7. (mit dpa)

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.