Potsdam-Mittelmark : CDU fordert mehr Polizei und S-Bahn-Anschluss

Potsdam-Mittelmark - Mit einem Informationsstand in Werder hat die Kreis-CDU am Mittwoch den mittelmärkischen Landtagswahlkampf für die Wahl am 14. September eröffnet. Direktkandidat Daniel Mühlner, der in der Region Teltow sowie in Nuthetal antritt, nannte als Schwerpunktthemen der Union Bildung, Infrastruktur und Sicherheit. So solle die Polizeipräsenz im Landkreis erhöht werden und konsequenter gegen die vielen Einbrüche der Region vorgegangen werden. Außerdem soll die Teltower Polizeiwache wieder rund um die Uhr besetzt sein.

Daneben fordert Mühlner, die Infrastruktur in der wachsenden Region zu verbessern. So müsse der S-Bahn-Anschluss von Stahnsdorf weiter vorangebracht werden, der bisher von der rot-roten Landesregierung abgelehnt wird. Außerdem müsse sich die Regierung weiter für ein Nachtflugverbot am künftigen Hauptstadtflughafen BER einsetzen. Mühlner hält ein Flugverbot von 23 bis 6 Uhr für realistisch.

Der Direktkandidat sieht gute Chancen für die CDU. „Nach den erfolgreichen Wahlkämpfen der letzten Zeit wollen wir unsere mittelmärkischen Wahlkreise direkt holen“, sagte Mühlner. PNN