Bad Belzig : Gesamte Flüchtlingsunterkunft unter Quarantäne

Nach einem weiteren Corona-Fall in der Bad Belziger Flüchtlingsunterkunft hat der Landkreis der gesamte Heim unter Quarantäne gestellt.

Die Flüchtlingsunterkunft am Weitzgrunder Weg in Bad Belzig.
Die Flüchtlingsunterkunft am Weitzgrunder Weg in Bad Belzig.Archivfoto: Enrico Bellin

Potsdam/Bad Belzig – In der Bad Belziger Flüchtlingsunterkunft ist eine weitere Person positiv auf das Coronavirus getestet worden. Das teilte der Landkreis Potsdam-Mittelmark am Freitag mit. Das Gesundheitsamt hat wegen der Entwicklung nun die gesamte Flüchtlingsunterkunft mit allen 134 Bewohnern unter Quarantäne gestellt. Sie werden vom Landkreis und dem sozialen Träger, Soziale Arbeit Mittelmark e.V., versorgt, hieß es. Für weitere Nachfragen zur Situation vor Ort war die Kreisverwaltung am Freitag zunächst nicht zu erreichen.

Insgesamt 585 Coronafälle und 20 aktiv Erkrankte im Landkreis

Wie berichtet waren am Dienstag zwei Bewohner positiv getestet worden. Das Gesundheitsamt hatte daraufhin 48 Menschen unter Quarantäne gestellt und Tests angeordnet. Am Donnerstag wurden drei weitere Infektionen in der Einrichtung bekannt. Insgesamt sind sechs Bewohner betroffen. Fünf wurden in die Teltower Quarantäneunterkunft gebracht. Der heute gemeldete Fall wurde mit Familienangehörigen vor Ort im bewohnten Bungalow isoliert, so der Landkreis. Insgesamt meldet der Landkreis 585 Coronafälle, akut erkrankt sind 20 Personen.

Landesweit ist die Zahl der bestätigten Infektionen um weitere 16 Personen angestiegen, teilte das Gesundheitsministerium am Freitag mit. Aktiv erkrankt sind damit derzeit rund 100 Personen. Seit Beginn der Pandemie wurden 3638 Corona-Infektionen erfasst. Rund 3360 Menschen gelten als genesen. 174 Menschen sind bislang im Zusammenhang mit dem Coronavirus verstorben.

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.