Autobahndreieck Nuthetal : Auffahrunfall legt A 10 für mehrere Stunden lahm

Nuthetal - Auf der Bundesautobahn 10, kurz vor dem Autobahndreieck Nuthetal in Fahrtrichtung Magdeburg, ist es am Dienstagnachmittag zu einem Auffahrunfall mit hohem Sachschaden gekommen. Nach Polizeiangaben übersah der 37-jährige Fahrer eines Lastzuges das Stauende. Er prallte ins Heck eines vor ihm haltenden Lastzuges, wodurch die Plane seines Anhängers aufgerissen wurde. Teile der Ladung fielen auf die Fahrbahn und verteilten sich über alle Fahrstreifen.

Die Polizei musste die Bundesautobahn 10 in Richtung Magdeburg komplett sperren und den Verkehr über die Bundesautobahn 115 umleiten. Im gesamten Bereich des Autobahndreiecks Nuthetal sowie den Anschlussstellen Saarmund und Drewitz kam es bis etwa 20.30 Uhr zu teils erheblichen Verkehrsbeeinträchtigungen. Die Bergungs-, Räum- und Reinigungsarbeiten dauerten bis etwa 21.30 Uhr an. Bei dem Unfall wurden keine Personen verletzt. Es entstand jedoch ein erheblicher Sachschaden, den die Polizei auf über 80 000 Euro schätzt. 

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.