• Aus Klinik in Brandenburg verschwunden: Junger Mann aus Werder (Havel) wird vermisst

Aus Klinik in Brandenburg verschwunden : Junger Mann aus Werder (Havel) wird vermisst

Wo ist Ralf T.? Der 30-Jährige wird bereits seit Juni vermisst. Nun bittet die Polizei um Mithilfe. Er könnte sowohl für sich, als auch für andere eine Gefahr darstellen. 

Valerie Barsig
Symbolfoto: Sebastian Gabsch

Werder (Havel) - Seit dem 30. Juni wird der 30-jährige Ralf T. vermisst. Der aus Werder (Havel) stammende Mann ist aus dem Asklepios-Klinikum in Brandenburg (Havel) verschwunden. Das meldet jetzt die Polizei. 

Ralf T. war wegen seines Gesundheitszustandes in der Klinik untergebracht. "Regelmäßiger Konsum von Alkohol in Verbindung mit einer psychischen Erkrankung" seien sowohl eine Gefährdung für ihn selbst, als auch für andere, meldet die Polizei. Es könne auch nicht ausgeschlossen werden, dass Ralf T. inzwischen in Berlin ist. Bisherige Fahndungsmaßnahmen führten bislang nicht zum Erfolg.

Der Vermisste.
Der Vermisste.Foto: Polizei

Ralf T. ist etwa 1,90 Meter groß und hat kurzes blondes Haar. Zum Zeitpunkt seines Verschwindens trug er ein hellblaues T-Shirt und bunte Shorts.

Die Polizei Brandenburg bittet nun die Bevölkerung um Mithilfe. Wer hat Ralf T. gesehen oder weiß wo er sich aufhält? Hinweise werden in der Polizeiinspektion Brandenburg an der Havel unter Tel.: (03381) 560-0 entgegengenommen oder online auf www.polbb.eu/hinweis.