Auf Kufen in Werder (Havel) : Auf Schlittschuhen durch die Havelauen

Vom 1. bis 16. Februar soll man auf der Eisbahn in Werder (Havel) seine Runden drehen können. Auch Schulklassen können die Bahn nutzen.

Auf der Wiese sollen 300 Quadratmeter vereist werden.
Auf der Wiese sollen 300 Quadratmeter vereist werden.Foto: Andreas Klaer

Werder (Havel) - Am 1. Februar eröffnet auf dem Stadtplatz der Havelauen in Werder (Havel) erstmals eine Kunsteisbahn. Bis zum 16. Februar soll man auf der 300 Quadratmeter großen Eislauffläche seine Runden drehen können.


Die Eisbahn soll direkt am Stichhafen zwischen den beiden Gastronomiebetrieben Riva Beef-Club und La Riva – Cusina Italiana aufgestellt werden, wie die Stadt mitteilte, die den Schlittschuh-Spaß organisiert.
 Über das Eis gleiten kann man täglich von 14 bis 20 Uhr. Dabei sind die Eislaufzeiten jeweils von 14 bis 16.30 Uhr und von 17.30 bis 20 Uhr. Dazwischen wird die Eisfläche aufbereitet. 

Schulklassen können Eisbahn nutzen

Der Eintritt kostet vier Euro pro Stunde. Kinder und Jugendliche bis 14 Jahre zahlen drei Euro für das Eislaufen. Ein Familienticket kostet zehn Euro. Wer keine eigenen Schlittschuhe zu Hause hat, kann sich vor Ort welche für drei Euro plus Pfand ausleihen. Zum Aufwärmen gibt es Stände mit Heißgetränken und Imbiss. 
 

Vormittags kann die Eisbahn nach Absprache auch genutzt werden, etwa von Schulklassen, wie die Stadt mitteilte. Die Eisfläche in Werder (Havel) ist nicht die einzige, die in der Region für Schlittschuh-Spaß sorgt: in Teltow ist am Mittwoch auf dem Marktplatz eine Kunsteisbahn eröffnet worden. Der Eintritt ist kostenlos. Schlittschuhe können ausgeliehen werden. Außerdem gibt es eine Eisstockbahn. Geöffnet ist Montag bis Donnerstag von 14 bis 20 Uhr, freitags bis 21 Uhr und am Wochenende von 11 bis 21 Uhr. Für Gruppen mit Voranmeldung von Montag bis Freitag von 10 bis 13 Uhr.


Weitere Infos zur Eisbahn in den Havelauen beim Schaustellerbetrieb Groß-Jacob unter Tel.: (0151) 28 19 31 19 oder per E-Mail an [email protected]