Auf der A10 wird es wieder eng : Ab Montag nur eine Spur im Bereich Michendorf

Michendorf - Wegen dringend notwendiger Markierungsarbeiten müssen in der kommenden Woche auf der Autobahn 10 zeitweise zwei von drei Fahrspuren gesperrt werden. Das teilte die für die Baustelle zwischen den Autobahndreiecken Potsdam und Nuthetal zuständige bundeseigene Planungsgesellschaft Deges am gestrigen Donnerstag mit.

Los geht es am Montag ab 12 Uhr, drei Stunden lang soll in Richtung Nuthetal nur eine Fahrspur zur Verfügung stehen. In der Nacht von 20 bis 5 Uhr wird es dann eine Wanderbaustelle in Fahrtrichtung Leipzig/Magdeburg geben. Am Dienstag beginnen die Arbeiten dann bereits um 9 Uhr, ebenfalls in Richtung Nuthetal gelten die Einschränkungen dann auf Höhe der Raststätte bis 12 Uhr. Anschließend wird in Gegenrichtung in Höhe der Michendorfer Autobahnabfahrt bis 15 Uhr markiert. Dienstagnacht gibt es dann eine Wanderbaustelle in Richtung Nuthetal.

Am Mittwoch wird dann von 9 bis 12 Uhr an der Abfahrt in Richtung Nuthetal markiert. Anschließend wird drei Stunden lang in Gegenrichtung auf Höhe der Raststätte gearbeitet. Am Donnerstag beginnen die Arbeiten wieder um 9 Uhr in Richtung Dreieck Potsdam, ab 12 Uhr wechseln sie auf die Gegenfahrbahn. Am Freitag sollen die Arbeiten dann zwischen 9 und 12 Uhr in Fahrtrichtung Dreieck Potsdam abgeschlossen werden.

Während der gesamten Arbeiten ist mit hoher Staugefahr zu rechnen, auch auf den Umleitungsstrecken der Bundesstraßen 246 und 2. PNN

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.