Ärger in Werder (Havel) : Personalengpass in Mittelmarks Zulassungsbehörde

Nur ein Viertel der Mitarbeiter in der Zulassungsstelle des Landkreises in Werder (Havel) ist aktuell im Dienst. Wegen der Ausfälle kommt es zu enormen Verzögerungen bei der Bearbeitung von Anträgen.

Die Zulassungsbehörde in Werder (Havel) hat derzeit zu wenig Mitarbeiter (Symbolbild).
Die Zulassungsbehörde in Werder (Havel) hat derzeit zu wenig Mitarbeiter (Symbolbild).Foto: Armin Weigel/dpa

Werder (Havel) - Seit einigen Wochen ist die Zulassungsbehörde des Landkreises Potsdam-Mittelmark Am Gutshof 1-7 in Werder (Havel) unterbesetzt. Das teilte die Kreisverwaltung mit. Aktuell stünden der Behörde nur ein Viertel der Mitarbeiter zur Verfügung. Mittelmärker müssen sich teilweise auf längere Bearbeitungszeiten einstellen.

Betroffen von den Verzögerungen sind Zulassungsdienste und Autohändler, deren Anträge nicht in der gewohnten Quantität bearbeitet werden können, so die Kreisverwaltung. Die Termine von Bürgern seien davon weitgehend nicht betroffen. Zu den Gründen für die personellen Ausfälle äußerte sich die Verwaltung auf PNN-Anfrage bislang nicht. Auch wie lange die Behörde noch unterbesetzt sein wird, ist unklar. Bereits im Sommer hatten fehlende Mitarbeiter für längere Wartezeiten gesorgt. Termine können unter www.potsdam-mittelmark unter Online-Terminvergabe gebucht werden.


Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.