Potsdam-Mittelmark : 980.000 Euro für Kita in Stahnsdorf

Spannende Spielgeräte und ein neuer Verkehrsgarten: Die 190 Kinder der Musik-Kita „Mäuseburg“ in Stahnsdorf haben am Mittwoch die ersten 6000 Quadratmeter ihres neuen Gartens erobert.

Stahnsdorf - Rund 980.000 Euro investiert die Gemeinde in die Neugestaltung der Außenanlagen der Musik-Kita, nun wurde der erste Bauabschnitt eröffnet. Elf Monate dauerte die Sanierung des ersten Teils der Außenanlage, bis Ende des Jahres soll auch der zweite Teil fertig sein.

Gemeinsam mit Kita-Leiterin Heike Jankowski und der Potsdamer Baufirma Baum und Park Landschaftsbau GmbH und dem Planungsbüro planen + bauen Berlin GmbH weihte Bürgermeister Bernd Albers mit einem symbolischen Scherenschnitt den neuen Teil des Gartens ein. Insgesamt sollen 12.000 der 15.000 Quadratmeter großen Außenfläche der Kita an der Wilhelm-Külz-Straße erneuert werden.

Neuer Verkehrsgarten für die Kita

Im jetzt fertiggestellten ersten Bauabschnitt wurde unter anderem der Verkehrsgarten neu konzipiert, Bäume und Sträucher gepflanzt, ein Kräutergarten angelegt, Hügel aufgeschüttet und Rollrasen verlegt. Außerdem wurden neue Spielgeräte aufgebaut.

Zur neuen Ausstattung gehören ab sofort drei Spielhäuser, ein modelliertes Käsestück mit Maus, ein Xylophon, diverse Federwipper, eine restaurierte Lokomotive mit Wagen sowie ein großes Mäusehaus mit Sonnensegel und eine vom Kita-Förderverein bezahlte Pfeifenwippe. Außerdem wurden ein Pavillon und ein grünes Klassenzimmer aus Holz errichtet.

Im zweiten Bauabschnitt sollen ein Rodelhügel und ein Bolzplatzentstehen sowie weitere Bäume, Gehölze und Rasen angepflanzt werden. (vab)

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.