Zu „Salafist plant Demo in Potsdam“ vom 24. Februar : Demo verbieten

Zu „Salafist plant Demo in Potsdam“ vom 24. Februar

 

Religionsfreiheit ist ein schützenswertes Gut. Aber Religionsausübung hat ihre Grenzen, wo sie die Grundwerte unserer Verfassung verletzt und eine Missionierung betreibt, die das Zusammenleben der Menschen angreift. Das ist beim Salafismus der Fall. Es gibt genügend Medienberichte, die dokumentieren, dass die Salafisten Hass gegen das Christentum schüren. Zu denen gehört auch Pierre Vogel. Die Stadtverwaltung wäre gut beraten, wenn sie seinen Auftritt verbiete. Allein die Vorstellung schockiert, dass dieser Hassprediger hier seine antichristlichen Tiraden auskübelt! Die Salafisten sind eine verfassungswidrige Organisation mit niedrigen Beweggründen. Sie gehören genauso verboten wie die NPD.

Gottfried Vogel, Teltow