Lesermeinung : Der Richtige

Zur Intendantensuche am

Hans Otto Theater

Das Hans Otto Theater benötigt einen neuen Intendanten – und es gäbe einen ganz besonders geeigneten, dem allerdings vor Jahren Tobias Wellemeyer vorgezogen worden war. Es handelt sich um Sewan Lachinian, den früheren Intendanten der Neuen Bühne Senftenberg. Diese war nicht nur unter seiner Führung im Jahre 2005 in die Reihe der Preisträger als „Bestes Theater in Deutschland“ aufgenommen worden. Lachinian hat es vielmehr verstanden, die Bevölkerung in Senftenberg „mitzunehmen“. Er zog, auch mit dem open air Sommerprogramm, Besucher in die Theatervorstellungen, die sonst nicht dorthin gehen. Zugleich verstand es Lachinian, insbesondere mit dem jährlichen „GlückaufFest“, einer Veranstaltungsreihe an mehreren Wochenenden zu Saisonbeginn, auswärtige Besucher, vor allem aus Berlin, nach Senftenberg zu ziehen. Veranstaltungen wie Goethes „Faust 1 und 2“ von 13 Uhr bis nach Mitternacht an mehreren Orten in Senftenberg – nicht nur eine künstlerische, sondern auch eine logistische Meisterleistung - oder der wunderbare Theatertag bis Mitternacht mit russischen Klassikern in vielen Räumen des entsprechend dekorierten Theatergebäudes bleiben in unauslöschlicher Erinnerung. Das gilt auch, weil Lachinian es sich nicht nehmen ließ, das Publikum jedes Mal persönlich zu begrüßen.

Ellen Chwolik-Lanfermann, Potsdam