Lesermeinung : Blendgranaten

„Industrie wehrt sich gegen Verteidigungsministerin von der Leyen“, 8. Oktober 2014

Herr Adamowitsch vom „Bundesverband der Sicherheits- und Verteidigungsindustrie“ wirft Blendgranaten, um von der Verantwortung der Rüstungsindustrie abzulenken. Erstens verweist er darauf, dass der Bund über gute Vertragsjuristen verfüge. Das mag stimmen, aber in den Verhandlungen sehen sich diese Juristen den „knallharten“ Profis aus der Industrie gegenüber, ohne ausreichend geschult zu sein. Zweitens hält Adamowitsch fest, dass die Gewinnmargen bei sechs Prozent gedeckelt sind. Das mag stimmen, aber der Gewinn von sechs Prozent auf einen Preis von 10 000 Euro ist höher als bei 1 000 Euro, sodass Preissteigerungen sehr lukrativ sind.

Thomas Krampe, Potsdam