Lesermeinung : Applaus

Eigentlich hätte es Freitag der 13. sein müssen, aber das Pech ereilte mich an einem Dienstag im April. Es passierte auf dem Weg zur Gaststätte „Trattoria Toscana“ in der Zeppelinstraße 136: Die Sohle meines linken Schuhs löste sich. Obwohl es zwar nur noch 100 Meter bis zu unserem Ziel waren, gestaltete sich das Laufen recht kompliziert. Mit Unterstützung einer Freundin, geschafft von dieser Anstrengung, waren wir zufrieden, an einem Zwei-Personen-Tisch in dem Restaurant Platz nehmen zu können. Bevor wir unsere Bestellung aufgaben, zeigte ich dem zuvorkommenden Mitarbeiter meinen recht eigenartig aussehenden Schuh. Sein Kommentar: „Das bringen wir sofort in Ordnung, Signora.“ Ehe unsere Bestellung realisiert wurde, hatte ich meinen Schuh, fast so gut wie vom Schuhmacher repariert, zurück. Dankbar und glücklich konnte ich meinen Kaffee genießen, möchte aber an dieser Stelle lobende Worte für eine nicht ganz selbstverständliche Hilfeleistung zum Ausdruck bringen.

Erika Kuhlmann, Potsdam