• Kommentar: Verlangsamtes Wachstum ist eine Chance für die Stadt

Kommentar : Verlangsamtes Wachstum ist eine Chance für die Stadt

Das Wachstum der Stadt Potsdam hat sich etwas verlangsamt. Zeit, um dringend nötige Schritte einzuleiten, meint PNN-Autor Enrico Bellin.

Foto: Ottmar Winter

Potsdam - Es ist eine kleine Pause, die die Stadtverwaltung nutzen sollte: Potsdam wächst zwar weiter, die Bevölkerungszahl stieg im vergangenen Jahr aber nicht einmal mehr halb so stark an wie zuvor. Das Bornstedter Feld oder das Brunnenviertel sind größtenteils bewohnt. Den nächsten großen Zuzugsschwung wird es wohl erst mit der Entwicklung von Krampnitz als Wohngebiet geben. Diese Zwischenzeit sollte die Stadtverwaltung nutzen, um die Verkehrsinfrastruktur der Stadt endlich an die gestiegene Einwohnerzahl anzupassen: Denn schon jetzt sind die Straßenbahnen im Berufsverkehr überfüllt, längere Bahnen müssen schnell bestellt werden. Auch sollte gemeinsam mit der Deutschen Bahn ein Konzept erarbeitet werden, wie die Menschenmassen am Hauptbahnhof besser gesteuert werden können. Denn nicht nur die Züge des RE1 sind heute schon überfüllt, auch die Bahnsteige und die Zugänge zu ihnen. Wenn dort künftig noch mehr und längere Züge halten und mehr Menschen umsteigen sollen, bleibt die Frage, wie eine Roll- und eine normale Treppe pro Bahnsteig dies leisten sollen. Eine mögliche Lösung: Die zugesperrten Bahnsteigtunnel öffnen und einen Durchgang von dort zum Busbahnhof schaffen. Da der Bau Zeit braucht, braucht es jetzt einen Planungsstart.