03.04.2015 21:50 Uhr

„Herr Jakobs, Ihr Büro ist besetzt!“

Besetztes Potsdam. Das Archiv (oben) hat überlebt. Im ersten besetzten Haus in Potsdam in der Dortustraße 65 (links) ist noch heute ein kulturelles Wohnprojekt. In der Gutenbergstraße 95 (oben rechts) zogen Studenten ein ökologisches Wohnprojekt auf. In der Gutenbergstraße 105 (unten rechts) befand sich die „Fabrik“, bei der Räumung brannte alles ab.

Fotos: Andreas Klaer, Martin Eifler (4)

Einst besetztes Haus "Archiv" wird 21 „Herr Jakobs, Ihr Büro ist besetzt!“

Anfang der 90er-Jahre war Potsdam ein Zentrum der Hausbesetzerszene. Mittlerweile sind die Häuser geräumt, nur wenige Projekte gibt es noch. Eines davon, das Archiv, feiert an diesem Wochenende sein 21-jähriges Bestehen. Ein Blick zurück in eine andere Stadt Von Oliver Dietrich mehr