10.10.2017 21:00 Uhr

„Die Stadt Potsdam ist für uns ein Glücksgriff“

Verdichtungsort. Zeithistoriker Martin Sabrow plädiert im Fall der Potsdamer Garnisonkirche für einen patchworkartigen Ansatz. Dies würde bedeuten, dass das Rechenzentrum (Foto) in seinen beiden Straßenfronten samt seiner Mosaiken erhalten bleiben sollte und gleichzeitig Platz geschaffen werden muss für den Bau des Turms der Garnisonkirche.

Foto: Andreas Klaer

25 Jahre Zentrum für Zeithistorische Forschung in Potsdam „Die Stadt Potsdam ist für uns ein Glücksgriff“

ZZF-Direktor Martin Sabrow über 25 Jahre Zeithistorische Forschung in Potsdam, den hellen und dunklen Klang der Stadt, den Umgang mit der DDR-Moderne und der Garnisonkirche sowie den Erfolg der AfD. Von Jan Kixmüller mehr