24.09.2013 21:00 Uhr

„Die Ölkrise hat das Ende der DDR mit befördert“

Knappes Gut. Bis zur Ölkrise 1973 schien Energie in den Industrienationen unendlich verfügbar. Der weltweit steigende Ölpreis schaffte dann aber die Grundlage für die aktuelle Energiewende. Die damalige Wirtschaftskrise traf den Westen zuerst, den Osten zeitverzögert, aber dafür umso härter.

Foto: dpa

Interview „Die Ölkrise hat das Ende der DDR mit befördert“

ZZF-Co-Direktor Frank Bösch über die Folgen der Ölkrise 1973, autofreie Sonntage, die Krise im Osten und die neue Lust am Radfahren Von Jan Kixmüller mehr