24.11.2015 20:15 Uhr

Der Wandel

Zuversichtlich. Hans Joachim Schellnhuber hält es für möglich, dass 2015 der Wendepunkt in der globalen Klimapolitik erreicht wird. Überall auf der Welt würden Innovationen entstehen, die dem Klimaschutz in die Hände spielen. Er geht auch davon aus, dass Deutschland sein Ziel, bis 2020 den Ausstoß von Treibhausgasen um mindestens 40 Prozent gegenüber 1990 zu senken, erreichen wird.

Foto: Ralf Hirschberger/dpa

Potsdamer Forscher auf EU-Klimagipfel in Paris Der Wandel

Der Potsdamer Klimaforscher Hans Joachim Schellnhuber vom Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung (PIK) reist Ende November als Regierungsberater zum Weltklimagipfel nach Paris. Einen Erfolg des Gipfels hält er für möglich – zumindest ein Minimalergebnis. Das Jahr 2015 sieht er bereits jetzt als Wendepunkt in der weltweiten Klimadebatte. Von Jan Kixmüller mehr