14.03.2013 22:25 Uhr

Das spricht für sich

Was wollen sie? Regierungssprecher Thomas Braune und sein Chef, Ministerpräsident Matthias Platzeck (SPD).

Foto: dapd

Die rbb- und Braune-Affäre Das spricht für sich

Brandenburgs Regierungssprecher ist ins Zwielicht geraten, weil er beim RBB wegen einer Lappalie intervenierte. Doch der Vorfall ist mehr als eine Petitesse. Er wirft Fragen zum Verhältnis der Politik zu Medien auf – und zur Rolle des RBB. Eine Analyse von Peter Tiede Von Peter Tiede mehr