• Weihnachtlicher Rundgesang auf Hermannswerder

Kultur : Weihnachtlicher Rundgesang auf Hermannswerder

Der traditionelle Quempas, eine Art Rundgesang, entstand vor rund 450 Jahren. Ein Solist beginnt dabei in der Kirche zu singen: „Den die Hirten lobeten sehre“. Nach der ersten Zeile erklingt eine zweite Stimme aus einer anderen Richtung des Raums und ergänzt den Reim: „... und die Engel noch viel mehre!“ Nach mehreren Einsätzen von Solisten oder einzelnen Gruppen stimmt die ganze Gemeinde im Refrain mit ein. Am heutigen Samstag um 19.30 Uhr und am Sonntag um 17.30 Uhr sollen Quempas in der Inselkirche Hermannswerder (Hermannswerder 22) erklingen, ergänzt von liturgischen Gesängen und volkstümlichen Chorsätzen. Das Potsdamer Ensemble I Confidenti, ein Barockorchester, Solisten des Ensembles Musica Affetuosa, der syrische Countertenor Razek-François Bitar sowie drei Chöre des Evangelischen Gymnasiums werden unter der Leitung von Matthias Salge an dem als Musik-Theater-Performance gestalteten Konzert mitwirken. K.Bü.