Kultur : Potsdamer Musiker in Perugia

Noch bis zum 7. August ist das Potsdamer Jazz-Duo „Honky Tonk Train“ in Potsdams Partnerstadt Perugia unterwegs. Damit folgten sie der Einladung der Stadt Perugia, am Umbria Jazz Festival teilzunehmen. Bereits gestern hatten Milan Samko und Harro Hübner ihr erstes Konzert in Trevi, einer Kleinstadt in der Nähe von Perugia.

Das Publikum war begeistert von ihrer Darbietung und würdigte diesen mit großem Applaus. „Wir haben die Einladung zum Umbria Jazz Festival sehr gerne angenommen und freuen uns darauf, mit unseren Auftritten die Städtepartnerschaft zwischen Potsdam und Perugia bereichern zu können“, kommentierten beide Musiker ihre Reise nach Italien. Mit der Präsenz des Duos „Honky Tonk Train“ ist die Landeshauptstadt Potsdam zum ersten Mal beim Umbria Jazz Festival, einer der wichtigsten Jazz-Veranstaltungen Italiens, vertreten.

Potsdam hat natürlich eine Gegeneinladung ausgesprochen und so werden auch Künstler aus Perugia am Jazz Festival im September 2007 teilnehmen. Das Publikum darf sich u.a. auf den Auftritt des italienischen Trios mit Angelo Lazzeri (Gitarre), Igor Spallati (Kontrabass) und Ugo Ammuni (Schlagzeug) am 8. September um 15 Uhr am Brandenburger Tor freuen. Der Künstleraustausch wird finanziell durch die Städte Potsdam und Perugia gefördert. Kip

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!