• Land fördert 29 Projekte kultureller Bildung

Kultur : Land fördert 29 Projekte kultureller Bildung

Das Land Brandenburg unterstützt auch in diesem Jahr Projekte kultureller Bildung. Das Kulturministerium stellt dafür im Rahmen eines entsprechenden Landesprogramms insgesamt 200 000 Euro zur Verfügung. In einer ersten Bewerbungsrunde gingen 82 Bewerbungen von Kitas, Grundschulen, Kommunen, Kultureinrichtungen, Vereinen, Verbänden und Künstlern beim Kulturministerium ein. Eine externe Jury hat 29 Vorhaben aus 15 Landkreisen und kreisfreien Städten zur Förderung vorgeschlagen, die 144 750 Euro erhalten.

In Potsdam werden Projekte des Kulturvereins im Kirchsteigfeld e.V., der brandenburgischen Niederlassung des Sozialpädagogischen Instituts, des Vereins Begegnungshaus e.V., des Offenen Kunstvereins e.V. und des Kinder- und Jugendzirkus Montelino mit Summen zwischen knapp 2700 Euro und 6000 Euro gefördert. Die Musikfestspiele Sanssouci und der Nikolaisaal erhielten außerdem mit 13 000 Euro für ihr Projekt „Hörvermittlungsmanagement im Land Brandenburg“ die größte Fördersumme aller geförderten Projekte.

Das Förderprogramm richtet sich gleichermaßen an Kitas, Grundschulen, Kommunen, Kultureinrichtungen, Vereine, Verbände sowie Künstlerinnen und Künstler. Die Projekte sollen dabei im Land Brandenburg lebende Menschen aller Generationen ansprechen und neue Zugänge zu Angeboten kultureller Bildung für unterschiedlichen Zielgruppen schaffen. Die Frist für die zweite Bewerbungsrunde endet am 30. Juni 2017. Dafür stehen noch 55 250 Euro zur Verfügung. Im vergangenen Jahr wurden mit dem Programm 27 lokale Projekte sowie sechs landesweite Modellprojekte mit 200 000 Euro gefördert. PNN