INTERVIEW : Aus der Zeit gefallen

Foto: Freimut Hinsch

1Was ist das Besondere an diesem Ort?

Die harmonische Verbindung zwischen Natur und Architektur. Die Kirche duckt sich sich unter die Linden und wird von ihnen beschirmt. Es wirkt wie aus der Zeit gefallen.

2 Was hat Sie an diesen Ort geführt?

So richtig hierher hat mich Horst Kasner, der Vater von Angela Merkel, geführt. Ich war 1991/92 als Landrat tätig und durfte aus Geldern für den Aufschwung Ost die ersten 800 DM bewilligen, um eine Längswand abzustützen, damit die Kirche nicht ganz verschwindet.

3Was wünschen Sie sich für diesen Ort? Menschen, die ganz beseelt von dannen gehen – es ist völlig egal, ob sie allein in der Kirche ihre persönliche Andacht halten, ob sie zu einer öffentlichen Andacht kommen oder ein Konzert besuchen. Dieser wunderbare Ort sollte Menschen dazu bringen, dass sie auch einmal in sich gehen, dass sie gelassener sind, dass sie vielleicht etwas ertragen können in der Hoffnung, dass auch wieder bessere Zeiten kommen.kai

Roland Resch, geb. 1951 in Gräfenthal, Mitbegründer der Brandenburger Grünen,

Bildungsminister im Stolpe-Kabinett, leitete 1997 bis 2018 den Naturpark Uckermärkische Seen.