HINTERGRUND : Orchester & Konzert

Die Kammerakademie Potsdam wurde 2001 als selbstbestimmtes Unternehmensorchester gegründet. Die 32 Musiker sind Gesellschafter einer GbR. Oboistin Birgit Zemlicka-Holthaus ist am Samstag, 16. Juni, um 19.30 Uhr beim Sinfoniekonzert im Nikolaisaal dabei. Das Programm „Neugier macht erfinderisch!“ umfasst Joseph Martin Kraus’ Ouvertüre zur Schauspielmusik „Olympie“ und Schumanns Cellokonzert a-Moll. Von Haydn werden die Ouvertüre zur Oper „L’Isola disabitata“ aufgeführt und die „Militär-Sinfonie“. Hier greift Haydn auf ein Stück zurück, das er einst für zwei Orgelleiern geschrieben hatte und ersetzt diese durch Flöte und Oboe.spy

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!