• HINTERGRUND: Die Verteilung der zusätzlichen Gelder

HINTERGRUND : Die Verteilung der zusätzlichen Gelder

Insgesamt fast 300 000 Euro hat die Stadt zusätzlich an freie Träger der Kultur und Jugendträger verteilt. Neben den 50 000 Euro jeweils für fabrik, T-Werk und 35 000 Euro für das Waschhaus erhält das Poetenpack 15 000 Euro. 5000 Euro erhält jeweils Musik an der Erlöserkirche und der Kunstverein Kunsthaus e.V. Potsdam. Bei beiden sollen mit den Mitteln die Stellen für Teilzeitkräfte aufgestockt und verstetigt werden.

Das Sinfonieorchester Collegium Musicum wird mit 15 000 Euro bedacht. Damit, so der künstlerische Leiter Knut Andreas, sei die „Klassik am Weberplatz“ für dieses Jahr gesichert. Das Theaterschiff und der Offene Kunstverein erhalten jeweils 10 000 Euro, um die Finanznöte in den Griff zu bekommen. Der Brandenburgische Kunstverein Potsdam e.V. bekommt 9700 Euro, um den Mehrbedarf angesichts stagnierender Förderung zu decken. Relativ gut bezuschusst werden die Kunstschule Potsdam e.V. im Kulturhaus Babelsberg mit 20 000 Euro und die Festivals Unidram und Tanztage mit jeweils 25 000 Euro. giw