• Hans Otto Theater: Neue Generation übernimmt Förderkreis

Hans Otto Theater : Neue Generation übernimmt Förderkreis

Der Förderkreis des Potsdamer Hans Otto Theaters hat einen Generationswechsel vollzogen. Die neue Vorsitzende Katja Dietrich-Kröck löste Dieter Wiedemann ab.

Blick aus das Hans Otto Theater und den Turm des Restaurants "Il Teatro".
Blick aus das Hans Otto Theater und den Turm des Restaurants "Il Teatro".Foto: ZB

Postdam - Der Förderkreis des Hans Otto Theaters hat eine neue Spitze: Wie HOT-Sprecher Björn Achenbach bestätigte, wurde Katja Dietrich-Kröck Ende September zur neuen Vorsitzenden gewählt. Sie löst damit den ehemaligen Rektor der Filmhochschule Babelsberg, Dieter Wiedemann, ab. Wiedemann hatte den Posten im September 2018 erhalten, nachdem die langjährige Vorsitzende Leah Rosh im Zuge des Intendantenwechsels von Tobias Wellemeyer zu Bettina Jahnke grollend das Feld geräumt hatte.

Katja Dietrich-Kröck wurde zur neuen Vorsitzenden gewählt.
Katja Dietrich-Kröck wurde zur neuen Vorsitzenden gewählt.Foto: Ronny Budweth

Mit Katja Dietrich-Kröck hat der Förderkreis nun einen Generationswechsel vollzogen. Dietrich-Kröck ist seit mehr als 30 Jahren prägend in Potsdams Kreativszene unterwegs. Sie war unter anderem Leiterin des Kunstraums Potsdam und Mitglied des 2018 neu gegründeten Rates für Kunst und Kultur. Seit 2014 ist sie Referentin im Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Energie des Landes Brandenburg, wo ihr Schwerpunkt die Kultur- und Kreativwirtschaft bleibt.

[Was ist los in Potsdam und Brandenburg? Die Potsdamer Neuesten Nachrichten informieren Sie direkt aus der Landeshauptstadt. Mit dem neuen Newsletter Potsdam HEUTE sind Sie besonders nah dran. Hier geht's zur kostenlosen Bestellung.]

Der Förderkreis hat aktuell etwa 100 Mitglieder. Als Vorsitzende wolle sie weiterhin die Bürgerbühne und die Jugendprojekte des Theaters unterstützen, sagte Dietrich-Kröck dem Magazin des Theaters. Auch die Sprecherziehung des Ensembles und der Dialog zwischen Publikum und Theater stehe im Mittelpunkt. „Darüber hinaus planen wir weitere Veranstaltungsformate zur gesellschaftlichen Rolle des Theaters.“ Und noch eine Neuigkeit bringt die Neue mit: 2021 soll der vom Förderverein verliehene Theaterpreis wieder vergeben werden.


Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.