• Filmreihe in Gedenken an Egon Günther

Kultur : Filmreihe in Gedenken an Egon Günther

Das Filmmuseum Potsdam widmet dem am Donnerstag verstorbenen Regisseur und Autor Egon Günther eine Filmreihe. Im Rahmen der Film- und Veranstaltungsreihe „Junger Werther, neuer Werther“ zur Weimarer Klassik im Film vom 6. bis zum 15. Oktober würdigt das Filmmuseum Potsdam den Filmemacher, der mit Werken wie „Lotte in Weimar“ mit Lillie Palmer, „Ursula“ oder „Der Dritte“ Filmgeschichte geschrieben hat. Im Jahr 1927 geboren, war er ab 1958 als Regisseur für das Filmstudio Babelsberg der Defa tätig und lebte ab 1961 als freier Schriftsteller und Regisseur in Babelsberg. Er hatte immer wieder mit der Zensur in der DDR zu kämpfen, verließ diese 1978 und kehrte erst 1990 zurück. Günther wirkte als Dozent an der ehemaligen Hochschule für Film und Fernsehen „Konrad Wolf“, der heutigen Filmuniversität Babelsberg. Sein Nachlass befindet sich in den Sammlungen des Filmmuseums. PNN

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!