• Filmmuseum Potsdam: Kein Kino im Monat Mai

Filmmuseum Potsdam : Kein Kino im Monat Mai

Erstmals muss das Filmmuseum Potsdam aus Krankheitsgründen seinen Spielbetrieb aussetzen: Infolge von Erkrankungen in der Programmabteilung wird es im Mai kein Kino geben.

Das Filmmuseum muss erstmals in seiner Geschichte einen Monat lang den Spielbetrieb des Kinos aussetzen, aus Krankheitsgründen
Das Filmmuseum muss erstmals in seiner Geschichte einen Monat lang den Spielbetrieb des Kinos aussetzen, aus KrankheitsgründenFoto: Ottmar Winter PNN

Potsdam - Das Kino des Filmmuseums Potsdam bleibt im gesamten Monat Mai geschlossen. Grund sind krankheitsbedingte Personalausfälle in der Programmabteilung, wie das Kino mitteilte. Von drei Mitarbeiter:innen seien zwei erkrankt, sagte Museumschefin Christine Handke. Es ist Handke zufolge die erste krankheitsbedingte Schließung des Kinos.

Im Juli ist schon wieder zu, dann aber geplant

Das April-Programm finde jedoch ohne Einschränkungen statt, im Mai sei dann immerhin das Onlineangebot „kino2online“ verfügbar. Auch der Museumsbetrieb läuft weiter. Für den Mai war im Kino unter anderem der Auftakt einer Retrospektive zu dem Stummfilmstar Asta Nielsen geplant, deren Todestag sich am 25. Mai zum 50. Mal jährt. Die Reihe soll nun in kompakter Form im September stattfinden. Zuvor bleibt das Kino jedoch noch einmal zu: Im Juli sind Bauarbeiten im Saal geplant.

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.