Kultur : Erfreut euch ihr Herzen

Exxential Bach mit Osterkantaten

Welch eine Fülle von musikalischen Bildern, irdischen und himmlischen, von Farben, sanften und rauschhaften, konnte man zu Ostern in der Friedenskirche Sanssouci erleben. Björn O. Wiede und sein Ensemble Exxential Bach vermochten mit drei Kantaten von Johann Sebastian Bach deren Einfallsreichtum und Schönheit hörbar sowie ihre Spiritualität begreifbar machen.

Das Konzert war ganz der Freude und dem Jubel über das Ostergeschehen, die Bach in Musik so unnachahmlich Ausdruck verlieh, gewidmet. Die verschiedenen Stimmungen der einzelnen Kantaten wurden in der Friedenskirche trefflich zu Gehör gebracht: „Christ lag in Todes Banden“, BWV 4, weiß mit Hilfe des Luther-Chorals vom Triumph der Auferstehung Christi zu berichten, in „Bleib bei uns, denn es will Abend werden“, BWV 6, liegt die biblische Erzählung von den beiden Jüngern auf dem Weg nach Emmaus zugrunde. Hier steht die theologische Aussage vom Abend der Weltzeit, die mit der Auferstehung Jesu angebrochen ist, im Mittelpunkt. Voll überschwänglicher Freude präsentiert sich die Kantate „Erfreut euch, ihr Herzen“, BWV 66. Ihre teilweise ausgelassene, tanzähnliche Musik, hat so gar nichts mit dem ernsten und manchmal moralinsauren protestantischen Pietismus zu tun, der ja zu Bachs Zeiten gang und gäbe war. Wer heute mit den spätbarocken Texten nichts oder nur wenig anfangen kann, erfährt sie als Musik doch anders, kann sich in sie hinein hören und das Gehörte in sich wirken lassen.

Wie üblich hat Björn O. Wiede die Struktur und den Gehalt der Kantaten bis ins kleinste Detail durchdacht und ausgestaltet. Auf solch einem soliden Fundament lässt sich mit Verve und mitreißender Emotionalität musizieren, ohne je den Grund des Rationalen zu verlassen. Die Exxential-Bach-Sänger (Heidi Maria Taubert, David Erler, Henning Kaiser, Matthias Lutze) vermochten im chorischen wie im solistischen Einsatz Bestes zu bieten. Gemeinsam mit den Instrumentalisten, auch sie wie immer kammermusikalisch und solistisch besetzt, erwiesen sich einmal mehr als genau aufeinander hörendes und inspiriert singendes und spielendes Team. Die gelungene Verbindung von ganz selbstverständlichem, hohem musikalischem Können und momentaner Spielfreude, von Feierlichkeit und Leichtigkeit forderte die Zuhörer zu langem Beifall heraus. Exxential Bach bedankte sich mit dem fröhlichen Eingangssatz der Kantate Nr. 66: „Erfreut euch ihr Herzen“. Klaus Büstrin